Fotoleinwände im Vergleich

Photobox.de Fotoleinwände

Bergsee WandbildBei Photobox gibt es zwei Leinwand-Varianten im Angebot: Die Leinwand Standard und die Leinwand Classic. Beide Leinwände werden durch ein hochwertiges Druckverfahren angefertigt, um eine hervorragende Druckqualität zu gewährleisten. Die Leinwandgewebe unterscheiden sich jedoch: Bei der Standard-Version kommt ein Gewebe zum Einsatz, das zu 100 Prozent aus Polyester besteht und eine Grammatur von 280 Gramm pro Quadratmeter aufweist. Die Leinwand Classic besteht aus einem 320 Gramm pro Quadratmeter starken Leinwandgewebe, das sich zu 60 Prozent aus Baumwolle und zu 40 Prozent aus Polyester zusammensetzt. Da Graue Bilder teils etwas blaustichig werden können, empfiehlt es sich das Bild vorher mit einem Warmfilter zu bearbeiten.

Auch die Stärke des Keilrahmens unterscheidet sich bei beiden Leinwand-Varianten. Bei der Standard-Version erhalten die Kunden einen 1,8 Zentimeter breiten Keilrahmen, während er bei der Classic-Ausführung 3,8 Zentimeter stark ist. Die Randgestaltung können bei beiden Varianten selbst bestimmt werden: Entweder bleiben die Leinwandränder weiß oder das Motiv wird fortlaufend um die Leinwand gedruckt.

Wenn man eine Leinwand bei photobox.de bestellen möchte, muss man zunächst das gewünschte Format festlegen. Dafür stehen acht verschiedene Größen zur Auswahl. Angeboten werden mehrere rechteckige Formate, zwei Quadrat-Formate und ein Panorama-Format. Danach öffnet sich im Browser ein Leinwand-Gestaltungstool. Dort können die Nutzer Fotos hochladen und schließlich die Randgestaltung wählen. Zudem legen die Kunden hier fest, ob die Leinwand im Hoch- oder im Querformat angefertigt werden soll. Bildbearbeitungsmöglichkeiten gibt es bei www.photobox.de nicht.
Bei der Leinwand Classic ist das für die Aufhängung benötigte Material bereits im Lieferumfang enthalten. Kunden, die sich für die Standard-Ausführung entscheiden, können sich für einen Aufpreis von 2 Euro ein Montageset mit bestellen. Gegen einen Aufpreis ist auch ein Rahmen für die Leinwand erhältlich.

Ifolor.de Fotoleinwände

rotes Wandbild
Bei ifolor.de werden die Leinwände mit einem professionellen Inkjet-Druckverfahren hergestellt. Der verwendete Leinwandstoff besitzt eine Grammatur von 375 Gramm pro Quadratmeter. Daher ist er robust und strapazierfähig, sodass eine lange Haltbarkeit garantiert werden kann. Nach dem Druck wird die Leinwand von den qualifizierten Mitarbeitern von ifolor auf einen Keilrahmen aufgespannt, der aus Echtholz besteht.

Die Stärke des Keilrahmens können die Kunden von ifolor nicht selbst bestimmen. Auch die Randgestaltung wird automatisch festgelegt, sodass man hierauf keinen Einfluss hat

Kunden, die sich bei www.ifolor.de eine Fotoleinwand drucken lassen möchten, haben zunächst die Auswahl zwischen zahlreichen Design-Vorlagen. So können sie sich entscheiden, ob sie nur ein einziges Foto auf die Leinwand drucken lassen oder ob sie vielleicht eine Collage gestalten möchten, die aus mehreren Bildern besteht. Nachdem man sich für eine Design-Vorlage entschieden hat, wählt man das gewünschte Leinwandformat aus.

Dabei werden sieben verschiedene Größen im Hoch-, Quer- und Quadrat-Format angeboten. Im nächsten Schritt lädt man ein oder mehrere Bilder vom Computer hoch und kann dann mit der Gestaltung beginnen. Wenn die Leinwand so aussieht, wie man es sich vorgestellt hat, wird sie in den Warenkorb gelegt. Sollte man eine mehrteilige Leinwand wünschen, dann ist das bei ifolor.de ebenfalls möglich. In dem Fall muss zu Beginn das Produkt „Fotoleinwand Mehrteiler“ ausgewählt werden. Dann kann man sich zwischen einer zwei-, drei- und vierteiligen Leinwand entscheiden.

Der Echtholzkeilrahmen ist mit zwei Aufhängungen ausgestattet, sodass die Aufhängung flexibel und einfach ist. Ein zusätzliches Montageset ist nicht notwendig. Zubehör wie ein Rahmen für die Leinwand befindet sich bei ifolor nicht im Sortiment.