Worin besteht der Unterschied zwischen moderner und zeitgenössischer Kunst?

Hast du dich jemals über den Unterschied zwischen zeitgenössischer und moderner Kunst auf Leinwand Gedanken gemacht? Oder gefragt, ob es überhaupt einen Unterschied zwischen den beiden gibt? Nun, zunächst einmal sind die beiden Begriffe nicht austauschbar.

Es gibt einen Unterschied, und er basiert auf groben Zeiträumen, die von Kunsthistorikern, Kunstkritikern, Kuratoren, Kunstinstitutionen und dergleichen festgelegt wurden, die eine deutliche Verschiebung erkannten, die das Ende der Moderne und den Beginn der Gegenwart markiert.

  1. Moderne Kunst ist diejenige, die irgendwann zwischen den 1860er Jahren (einige sagen, die 1880er Jahre) und den späten 1960er Jahren (andere sagen, nur durch die 1950er Jahre) entstanden ist.
  2. Später entstandene Kunst (z.B. konzeptuell, minimalistisch, postmodern, feministisch) gilt als zeitgenössisch.

Konzeptionelle und ästhetische Unterschiede

Fantasie KunstdruckÜber den Zeitrahmen hinaus gibt es konzeptionelle und ästhetische Unterschiede zwischen den beiden Phasen. Kunst wurde als „modern“ bezeichnet, weil sie nicht auf dem aufbaute, was vor ihr kam, oder sich auf die Lehren der Kunstakademien stützte. Viele Kunsthistoriker, insbesondere der Kunstkritiker Clement Greenberg, halten Édouard Manet für den ersten modernen Künstler, nicht nur, weil er Szenen des modernen Lebens darstellte, sondern auch, weil er mit der Tradition brach, als er nicht versuchte, die reale Welt mit perspektivischen Tricks nachzuahmen.

Lavendel NaturaufnahmeStattdessen wies er darauf hin, dass sein Kunstwerk einfach nur auf eine flache Leinwand gemalt wurde und dass es mit einem Pinsel hergestellt wurde, einem Pinsel, der manchmal seine Spuren auf der Oberfläche der Komposition hinterließ. Während das Publikum und die Kritiker schockierte, inspirierte es seine Kollegen und die nächsten Generationen von Künstlern, von denen jede, ob in abstrakten Werken oder gegenständlich, experimentierte, wie man mehr Aufmerksamkeit auf ihr Medium lenken konnte (denken Sie fast ein Jahrhundert später an Mark Rothko).

Die moderne Kunst umfasst zahlreiche Bewegungen: Impressionismus, Kubismus, Surrealismus und Abstrakter Expressionismus, um nur einige zu nennen.

Kunst des Augenblicks

Zeitgenössische Kunst bedeutet Kunst des Augenblicks, aber sie darüber hinaus zu definieren, und ihr unbegrenzter Datenbereich ist eine Herausforderung, da der Begriff der Kunstdefinition zu einer persönlichen Suche in den Händen jedes Künstlers wurde, was zu immer größeren Möglichkeiten führte.

Natur KunstdruckEin wichtiger Unterschied zwischen moderner und zeitgenössischer Kunst war die Verschiebung des Fokus weg von der ästhetischen Schönheit hin zum zugrundeliegenden Konzept des Werkes (Konzeptkunst und Performancekunst sind gute Beispiele). Das Endergebnis eines Werkes zeitgenössischer Kunst wurde weniger wichtig als der Prozess, mit dem der Künstler dorthin kam, ein Prozess, der nun manchmal eine Beteiligung des Publikums erforderte. Also, wenn Sie das nächste Mal auf einer Cocktailparty sind und jemand anfängt, über moderne Kunst zu sprechen, werden Sie wissen, dass Sie sich nicht über Ihre Lieblingshundeskulptur von Jeff Koons aufblasen lassen sollten.